Harry Potter und die Heiligtümer des Todes- Rezension

So. Vor eine Woche habe ich ihn endlich auch gesehen. Den neuen "Harry Potter"- Film. Teil Eins des letzten Buches "Die Heiligtümer des Todes". Und was soll ich sagen? Ich werde nicht viel über den Inhalt verraten für alle Leute, die den Film noch nicht gesehen haben.

 

Der Film ist langatmig. Im Buch passiert auch sehr viel, jedoch war es im Film nicht so konzentriert und geballt, manche Szenen haben sich ewig hingestreckt. Da Voldemort auf dem Vormarsch ist, steht die Welt in Dunkelheit- und das merkt man dem Streifen auch an. Der dunkelste Potter aller Zeiten.

 

Ein Kinobesuch lohnt sich dank der gewissen Spannungsmomente auf jeden Fall trotzdem. Nicht nur für Fans... den Film muss man gesehen haben. 

26.11.10 12:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen